Über mich

Ursula Meienhofer Schälle

geboren 1969

verheiratet, 2 Kinder (2009/2012)


Ausbildung:

Diplomierte Sozialpädagogin HFS


Zusatzausbildung:

  • Gruppenleiterin Pekip
  • Kursleiterin Kleinkinderkurse
  • Jesper Juul Familylab Seminarleiterin
  • Erziehungsberaterin/Elterncoach FSB


Berufserfahrung:

Mehrjährige Arbeit mit Jugendlichen und älteren Menschen mit einer Behinderung

Erfahrung als Teamleiterin

Langjährige Erfahrung: Sozialamt / Schulsozialarbeit / Kinderbeistandschaften 


Motivation

«In keiner anderen Rolle sind wir so empfindlich 

wie in der Rolle als Eltern.»
Jesper Juul

Alle Eltern wollen für ihre Kinder das Beste. Wie es jedoch ist, eigene Kinder zu haben, spürt man erst, wenn sie da sind. Ab dem ersten Tag erleben wir schöne und stressige Momente. Als Eltern wird man ins kalte Wasser geworfen. 

Mit meiner Arbeit als Kursleiterin (Pekip und Kleinkinderkurse) möchte ich den Eltern ermöglichen, eine ungeteilte Zeit mit ihrem Baby/Kleinkind zu geniessen. In den Gesprächen ist es mir ein Anliegen alltägliche Situationen anzuschauen und auszutauschen. 

Mit der Geburt eines Kindes werden auch Muster der eigenen Erziehung wach. Oft möchte man ja nicht eine bestimmte Reaktion gegenüber seinem Kind und trotzdem reagiert man so wie man überhaupt nicht möchte. Im Austausch in der Gruppe oder in Einzelgesprächen können solche Reaktionsmuster ausgetauscht, reflektiert und verändert werden.

Das wichtigste als Eltern ist eine gute Beziehung zu den eigenen Kindern. Deshalb ist mir wichtig, mit den Eltern einen Denkprozess in Bewegung zu setzen; wie bekomme ich eine gute Beziehung zu meinen Kindern und nicht, wie bekomme ich gut funktionierende und brave Kinder.